ist Jahrgang 1967, verheiratet und hat vier Kinder.

Nach meinem Studium an der Philipps-Universiät Marburg und der Heirat mit Landwirt Wilhelm Bohnsack zog es mich 1998 nach Erzhausen, wo wir unsere vier gemeinsamen Kinder großgezogen haben.

Nach verschiedenen Buch- und Ausstellungsprojekten arbeite ich seit 2003 als Agrarbüromanagerin im landwirtschaftlichen Familienbetrieb.

Zwischen 2003 und 2020 konnte ich mich ehrenamtliche als Elternvertreterin in Kita und Schulen betätigen. Darunter mehrere Jahre als Vorstandsmitglied im Schulelternrat der Grundschulen Greene und Kreiensen, dem Stadtelternrat der Stadt Einbeck sowie dem Kreiselternrat Northeim. Hieraus resultierte auch die Mitwirkungen als kooptiertes Mitglied in den Jugend- und Schulausschüssen der Gemeinde Kreiensen und der Stadt Einbeck.

Als geselliger Mensch bin ich in verschiedenen lokalen Vereinen aktiv und habe als Katechetin Kommunionkurse in Kreiensen und Bad Gandersheim geleitet.

Seit 2016 bin ich Mitglied bei der Bürgerliste Kreiensen und Ortsbürgermeisterin von Erzhausen und Siedlung Leinetal.
Mit der BlGfE – Bürgerliste Gemeinsam für Einbeck bin ich 2021 in den Rat der Stadt Einbeck gewählt worden und als stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Einbeck tätig.

Meine Ziele sind:

Getreu dem BlGfE-Motto „Brücken bauen“ möchte ich auf die Einwohnerinnen und Einwohner in Einbeck und seinen Ortschaften zugehen und vor allem dazu beitragen, dass Alt-Krienesen und Alt-Einbeck zu einem gemeinsamen Einbeck zusammenwachsen. Die Identifizierung als gemeinsame Einwohnerschaft Einbecks braucht mancherorts noch Unterstützungshilfe.

Einbecks Kernstadt ist sehr schön und unterstützenswert, aber ich möchte auch das Leben der Menschen in den 46 Dörfern stärker in den Mittelpunkt rücken. Ich bin in der Stadt aufgewachsen und lebe nun auf dem Lande, somit sind mir beide Seiten vertraut.

Als Mutter von vier Kindern mit 17-jähriger Erfahrung als Elternvertreterin und als Ortsbürgermeisterin kenne ich viele Probleme, die sich im Alltag im ländlichen Raum ergeben. Dieses Wissen möchte ich in meine Ratsarbeit einbringen.

Ich freue mich sehr darauf, als stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Einbeck einen intensiveren Blick in die Stadt Einbeck und seine vielfachen Facetten werfen zu dürfen. Vor dem Hintergrund der klammen Kassen und den Problemen durch die Pandemie möchte ich mich der Herausforderung stellen, dazu beizutragen, dass sich die Einbeckerinnen und Einbecker, sei es nun auf dem Dorf oder in der Stadt, ob jung oder alt, ein Stückchen zufriedener und zuversichtlich in die Zukunft blicken können.

Adresse: Am Dorfbrunnen, 37574 Einbeck

Petra Bohnsack

Kontakt:

Pressebild liegt als JPG vor:

»Weil ich für die Menschen auf den Dörfern etwas verbessern will, möchte ich dahin, wo Entscheidungen getroffen werden: In den Rat!«

»Verantwortlich das Heute und das Morgen mitgestalten: Besonders liegen mir die Themen Schulen, Vernetzung und Mobilität am Herzen.«

Unser Programm

Alle Details zu unserer Zielsetzung finden Sie in unserem Programm.

Aktuelle Neuigkeiten

Bleiben Sie auf dem Laufenden und schauen Sie regelmäßig bei unseren Neuigkeiten vorbei.

Kontakt

Für Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung.